Abnutzung von Schmuckstücken und Pflegetipps:

  • Die Abnutzung von Schmuckstücken wird durch viele Faktoren beeinflusst. Zu den Faktoren gehören: Schweiß, Parfüm, Haarspray, Alkohol, Luftverschmutzung und andere.
  • Diese Faktoren bewirken eine chemische Reaktion im Metall, die sich als Oxidation zeigt. Silber und Messing oxidiert immer, und da b l i n g bijoux Schmuckkreationen mit 925 Silber, 585 Goldfill oder Messing hergestellt werden, können sie im Lauf der Zeit oxidieren, bzw. sie werden dunkler.  Die Oxidierung kann sich auch auf die Haut übertragen. 
  • Reinigen Sie Ihre Schmuckstücke von b l i n g bijoux mit lauwarmen Wasser, milde Seife und einem weichen Tuch. Die Silberteile können auch mit einem Silbertuch poliert werden. Für Messing gibt es Messing Shampoo oder Poliertücher. Kristallsteine und Perlen dürfen keinen Chemikalien ausgesetzt werden. Ich empfehle, den Schmuck nach dem Tragen zu reinigen, wenn er mit Chlor, Parfüm, Haarspray oder Schweiß in Berührung gekommen ist.
  • Um lange Freude an Ihren Schmuckstücken zu haben, sollten sie nicht beim Schlafen, Baden oder Sport getragen werden. 


Alle b l i n g bijoux produkte sind aus hautfreundlichem nickelfreien Material. Ich lege viel Wert daran nur die besten Materialien zu verwenden!

So ermitteln Sie Ihre Ringgrößen:
Messen Sie den Innendurchmesser (Deutsche Methode) eines passenden Ringes.
Dieses Maß ergibt Ihre Bestellgröße.  Sie können auch eine Schnur bzw. ein Papierstreifen zur Hilfe nehmen, den Sie um den Fingerknöchel wickeln, an dem Sie den Ring tragen möchten.  Markieren Sie die Stelle und messen Sie anschließend bis zur Markierung (in mm) - so erhalten Sie den Ringumfang (Amerikanische Methode).

 Zusätzliche Hinweise!
Die Finger der linken und rechten Hand sind meist unterschiedlich dick, deshalb sollten Sie auch genau der Finger messen, an dem Sie den Ring tragen möchten.
Ihre Ringgröße ändert sich im Verlauf des Tages.  Finger sind abends meist dicker als morgens.  Die Ringgröße ändert sich auch im Laufe Ihres Lebens. Vertrauen Sie deshalb möglichst nicht auf eine vor langen Zeit ermittelte Größe. Finger sind im Sommer gewöhnlich dicker als im Winter. Je höher die Temperatur, desto dicker die Finger. Breite Ringe müssen oft etwas größer sein als schmale Ringe.